Aktuelles 2018

Fabelwesen im Zauberwald

Christoph Schenk stellte die anwesenden Fabelwesen mit ihren Charakteren und Vorlieben vor. Eingefunden haben sich Hexen, Kobolde, Werwölfe, das letzte Einhorn, Zwerge, Franz der schwarze Zwerg (ein verstoßener Zwerg), Elfenkönige, Druiden und noch viele mehr.

Wir hatten Spaß bei den Spielen und der Musik. Besonders waren die fabelhaften Köstlichkeiten: Krapfen aus der Backwerkstatt, Regenbogenpudding, Brötchen und der Zaubertrank aus dem Hexenkessel.

Vielen Dank an die Gestalter Christoph Schenk, Günter Käfer und Marlene Flucher!

Fotos davon finden Sie in unserer Bildergalerie.

Gutes essen, Gutes tun

Beim 69. Bauernbundball in Graz wurde am „Farina-Stand“ wieder Heidensterz und Kaiserschmarrn von Willi Haider ausgekocht. Von jeder verkauften Portion wird ein Geldbetrag an Stephanus gespendet. Zusätzlich konnte man in der großen Halle Fotos aus den Werkstätten von der Tageswerkstätte Stephanus sehen.

Vielen Dank an Farina Mühlen Geschäftsführer Bernhard Gitl, dem wir diese großartige Unterstützung verdanken!

Speisekarten für das Gasthaus „Rosenwirt“

Am Montag, den 5. Februar konnte die Papierwerkstatt die neuen Speisekarten für das Gasthaus Rosenwirt in St. Stefan/R. ausliefern. Wir haben uns sehr über die Sonder-Bestellung gefreut und besonders die Produktion der Papiere für die Speisekarten hat großen Spaß gemacht.

Vielen Dank an die Familie Seidl für die gute Bewirtung und die interessanten Gespräche bei unserem Besuch! Im Namen der Papierwerkstatt: Hedda Heilburg, Christian Trummer und Alfred Weinhandl

Leitbild Stephanus

„Für mich begann das Jahr 2018 bereits mit einem persönlichen beruflichen Highlight; zusammen mit dem gesamten Team, der Leitung und einigen ausgewählten Kunden (betreuten Mitarbeitern) der Tageswerkstätte Stephanus durfte ich die Neuentwicklung des Leitbildes als Moderator begleiten.

Wie auch schon bei der Zusammenarbeit in den letzten Jahren bin ich wieder besonders beeindruckt von der tollen, warmen und achtsamen Atmosphäre bei Stephanus - sei es beim persönlichen Vorgespräch mit Maria Roßmann, im Workshop mit dem Team oder mit den Kundenvertretern.

Die Gestaltung eines Leitbildes mit Gehalt und Wirksamkeit ist ein Prozess, der ein emotionales Einlassen jedes Einzelnen genauso fordert, wie analytisches und kreatives Denken und Formulieren sowie Kompromissbereitschaft. Besonders die schlussendliche Einigung auf bestimmte Formulierungen - die ja dann das tägliche Arbeiten inspirieren, leiten und abbilden sollen - ist in der Erstellung eines Leitbildes häufig ein kritischer Moment im Prozess.

Selten erlebt man als Moderator Teams, die so wertschätzend zuhören, kooperativ diskutieren und gemeinsam zu Lösungen finden wie bei Stephanus. Danke dafür! Mit euch zu arbeiten macht mir sehr viel Freude; manches 'High Performance Team' in der Wirtschaft kann sich bei euch eine Scheibe abschneiden, wie man so sagt. :-)

Besonders stolz macht mich, dass mir auch Team, Leitung und Kunden die Rückmeldung geben, dass die Zusammenarbeit mit mir als Moderator euch ebensolche Freude macht!

Die Arbeit mit und bei Stephanus empfinde ich als im höchsten Maße sinnstiftend, lehrreich und motivierend - ich freue mich schon sehr auf die nächste Zusammenarbeit!

Danke euch allen für die angenehme Zeit und das liebevolle Abschlußgeschenk!“

Euer Mirko sasten.communication

Begräbnisspende Walter Kukitz

„Von guten Mächten wunderbar geborgen,
Erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am abend und am Morgen
Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“

Anstelle von Kranz- und Blumengaben wurde beim Begräbnis von Herrn Walter Kukitz um eine Spende für die Tageswerkstätte Stephanus gebeten.

Vielen herzlichen Dank!

„Damit Geld nicht gewaschen wird“

Auch 2017 sammelte Frau Adlmann aus den Taschen diverser Bekleidung, bevor diese gewaschen wurde, darin vergessenes Geld. Die Summe von € 73,42 spendete sie Stephanus.

Danke an dieser Stelle an alle anonymen Spender. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn per Post - oft ohne Absender - Geldspenden mit netten Wünschen bei uns eintreffen. Immer wieder bekommen wir Spenden, weil jemand auf Weihnachtsgeschenke oder auf das Wichteln verzichtet und dafür das Geld Stephanus gibt.

Vielen, vielen Dank für jede Unterstützung und Aufmerksamkeit!